[GER] Einen schönen 1. Advent

Noch 31 Tage und wir haben 2019

Was geht Euch so durch den Kopf, wenn Ihr an 2018 denkt. War es Euer Jahr ? Oder denkt Ihr: Gut das es rum ist ?

Ich für meinen Teil kann sagen, 2018 war rasant. Es ist viel passiert. Begonnen mit meinem Start in den Rallyesport, im Rahmen der Rallye Wartburg.
Weiter mit einem unbeschreiblichen deutschen Weltmeisterschaftslauf und das abrupte Saisonende durch meinen Unfall.

Der Unfall war definitiv ein harter Rückschlag. So etwas gehört natürlich auch dazu, um zu lernen mit solchen Rückschlägen auch umzugehen.
Auch zu lernen dankbar zu sein, dass es nur ein finanzieller Schaden ist, den wir erlitten haben.
Dankbar zu sein, dass Nico & ich gesund aus dem Auto ausgestiegen sind.
Dankbar dafür, zu erkennen wo die helfenden Hände sind ohne darum bitten zu müssen, hat mir einfach gut getan.

Das alles hat mir geholfen, abzuhaken und nach vorne zu schauen. Kräfte zu sammeln und den Weg weiterzugehen.

Viel Mut für die Zukunft haben mir alleine schon die vielen Reaktionen auf meinen Post vom 24.11. gegeben. Ich habe gemerkt und sehr intensiv mitbekommen, dass ich Euch mit dem was ich tue erreichen und begeistern kann.

Ich habe mit der Ankündigung beim Volvo Original Cup in Schweden starten zu können, über 4.000 Menschen erreicht.
Das macht mich sehr stolz, da es keine ´gekaufte´ Reichweite ist. Für mich zeigt es Euer ehrliches Interesse an mir und an ´unserem´ Sport.
Ich werde Euch weiter auf dem Laufenden halten.

Für heute wünsche ich Euch und Euren Familien einen schönen 1. Advent.

Adventlich, motorsportliche Grüße

Euer Nick.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.