2019 – 5 Monate unerwartet wertvoll !

2019 ist Dank Jochen Walther sehr wertvoll für mich, weil ich durch den Aufbau des Volvo sehr viel gelernt habe. Dies beziehe ich nicht nur auf die reine Technik, sondern es hat mich in persönlicher Hinsicht sehr viel weiter gebracht. Jochen hat mich erst auf den Volvo gebracht und mich mit Rat und Tat begleitet. Noch vor meinem ersten Start, mit Bekanntgabe unserer Saisonplanung habe ich viele neue und ebenfalls wichtige Kontakte geknüpft. Werner Löseke, der uns sein Auto zum Saisonauftakt zur Verfügung stellte, als meiner noch nicht aufgebaut war. Jeffrey Wiesner, Patrick Rodewald und besonders Henner, der den ersten Saisonteil ganz klar gerettet hat.

Die knapp 300 WP Kilometer, darunter die erste Schotterrallye, sind ebenfalls in meiner Entwicklung unheimlich wichtig. Nicht nur das Wetter hat Nico & mich gefordert, sondern auch der enge Terminplan der Rallyes war nicht ohne. Der Motorschaden auf der Buten ´n Binnen war eine weitere Herausforderung. Auch der Volvo braucht jetzt eine Regenerationsphase damit es im August wieder frisch im HJS-DRC weitergehen kann.

Wir überlegen momentan, ob die Gruppe G mit dem Volvo für uns die richtige ist. Nico und ich sind uns noch nicht ganz klar, ob wir auch nach der Sommerpause noch in dieser Wertungsgruppe starten wollen. Die hohe Startnummer ist sicherlich das eine, die Motorleistung und am Ende die Vergleichbarkeit das andere. Trotzdem war der Weg richtig.

Die Pause im HJS-DRC Junior Cup nutze ich um meine Erfahrungen in einem modernen Rallyeauto weiter auszubauen. Wir starten mit der ADAC Rallye Sachsen in den ADAC Rallye Cup. Damit beginnt die zweite Phase dieser Saison, in der ich zeigen möchte wie meine Entwicklung voran geht. Das Auto ist der ADAM aus dem letzten Jahr, der von Horst Rotter über den Winter wieder aufgebaut wurde. Momentan wartet er bei uns auf seinen finalen Check vor dem ersten Einsatz.

Wir freuen uns tierisch drauf, weil wir mit wirklich guten Erfahrungen und Ergebnissen in den Cup einsteigen können. Ein Fakt, den ich mir vor 5 Monaten so nicht habe vorstellen können.

Ein großes Lob an mein gesamtes Team, dank Euch bin ich da wo ich jetzt bin.

Ich freue mich auf alles was noch kommt.

Euer Nick

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.