Supporte mich

Begleite mich auf meinem Weg

In den drei Rubriken – Unterstützung, Entwicklung  & Perspektiven habe ich Dir/Euch aufgeschrieben, wo genau ich noch Hilfe benötige um mich bestmöglich weiterzuentwickeln. Jeder kleiner Hinweis, jede Art von Unterstützung bringt mich weiter und ich bin dankbar für jeden der mich auf meinem Weg begleiten möchte.

Tja, ´unseren´ Sport nennen wir ihn, wenn wir drüber reden. Den besten und ursprünglichsten aller Sportarten. ´ Nur Du gegen die Uhr´ sagt Walter Röhrl. ´Jede Sekunde, die Du zu langsam bist, kann am Ende über den Sieg entscheiden.´ Zu keiner Zeit hat der Rallyesport bei seinen Fans an Faszination verloren. Mein Vater sagt immer: ´Die treusten und die meisten leidensgeprüften Fans findest Du hier.´ Mit meinen 17 Jahren kann ich nicht viel über die alten Zeiten sagen. Aber mein erster Besuch bei der Rallye Deutschland, in den Weinbergen, direkt an der Strecke stehend…Seb Loeb war der Erste, der in Piesport  direkt an mir vorbeikam…das hat was mit mir gemacht, soviel steht fest. Ich kann es Dir nicht beschreiben.

Klar, bin ich durch meine Familie beeinflusst sehr viel mit dem Rallyesport in Berührung gekommen. Es hat sicher mein Interesse geweckt und ich habe mich viel damit beschäftigt. Sogar meinen Ausbildungsberuf bzw. meinen Ausbildungsbetrieb habe ich mir passend gesucht. Der erste Tag bei der Deutschland war es aber, der den Virus in mir zum Leben erweckt hat. Von diesem Tag an, will ich unbedingt in diesen Zirkus einsteigen und mich dort beweisen.

Neben der Leidenschaft gehört auch ein hartes Stück Arbeit dazu, um überhaupt erst mal Fuß zu fassen. Das habe ich in den letzten Wochen auch deutlich gespürt. Viel härter, als ich es teilweise im Moment verarbeiten und leisten kann.  Viele Freunde – auch viele die ich erst über den Sport kennengelernt habe -unterstützen mich immer noch maximal.  Für mich gilt aber, meine Aufgaben zu erledigen, um im nächsten Jahr fahren zu können. Aus meinem familiären Umfeld, bekomme ich 100%ige Unterstützung um mich weiter entwickeln zu können. Dieses Jahr haben wir meine Starts größtenteils aus eigenen Mitteln finanziert. Durch meinen Unfall schaffe ich es aber nicht, ohne finanzielle Unterstützung, nächstes Jahr ein gutes Entwicklungsprogramm auf die Beine zu stellen.

Nicht nur das Budget ist ein Baustein. Etwas Unterstützung bei meiner fahrerischen Entwicklung benötige ich noch und auch beim Netzwerken bin ich für Hilfe sehr dankbar.

Grüße

Nick