[GER] Volvo Original Cup

Das Schweden Adam Cup Prinzip umgekehrt. Schotter und Heckantrieb anstatt Asphalt und Frontantrieb.

Was soll ich sagen ?  Überglücklich bin ich ! Heute darf ich Dir mitteilen, dass ich die Möglichkeit habe, nächstes Jahr im Volvo Original Cup zu starten. Und das in Schweden ! Diese Woche gab es einen Anruf von einem Freund aus Schweden. Er hat wirklich  jemanden gefunden, der mir ein Auto zur Verfügung stellt. Du wirst Dich vielleicht fragen, was ist da so besonders dran ? Es gibt keine Volvo Original Autos zu mieten. In Schweden ist es ein Familienhobby. Viele haben so ein Auto, bereiten es für sich vor und setzen es auch selber bei Rallyes ein. Das wir es geschafft haben, solch ein Auto zu bekommen, ohne es kaufen müssen, ist schon eine kleine Sensation. Unsere Idee, als junger deutscher Fahrer in Schweden Schotter fahren zu lernen, kam dort oben wirklich gut an. Die Schweden freuen sich auf das Abenteuer mit mir/uns. Das sollte ich ausdrücklich schreiben.

2019 auf Schotter zu lernen, ist mein größter Wunsch und es ist einfach unglaublich. Ziel ist es, meinen Förderern meine Entwicklung zu zeigen. Einen weiteren wichtigen Punkt – für mich – habe ich damit auch erreicht, mit geringem Budget mich weiterzuentwickeln und viel Erfahrung zu sammeln. Einfach fahren auf Heckantrieb. Na ja, was man so einfach nennt.

Das ganze kann leider erst ab dem 07.07. losgehen mit den Rallyes in Schweden. Der Grund dafür ist mein Alter. Bevor ich nicht 18 werde und einen ordentlichen Führerschein habe, geht dort nichts. Wir haben bei den Offiziellen angefragt und natürlich nach Möglichkeiten für mich gesucht. Aber keine Chance, nur den schwedischen Jungs unter 18 ist es erlaubt dort zu fahren. Testen geht, da werden wir im Frühjahr etwas unternehmen.

Wenn alle Veranstaltungskalender raus sind, suchen wir gemeinsam mit unseren Freunden die längsten Rallyes in Schweden raus, um diese zu fahren. Dazu musst Du wissen, in Schweden sind die meisten Rallyes zwischen 40 – 60 WP Kilometer. Selbst ein Lauf zur Schwedischen Meisterschaft hat ca. 100 WP Km. Dafür können die dort fast jedes Wochenende eine Rallye fahren mit über 20 Autos in der Klasse.

Einen Punkt habe ich noch für heute. Schön wäre es natürlich, wenn ich bis zum 07. Juli hier bei uns schon Volvo Original fahren könnte. Wir haben schon die ersten Kontakte geknüpft und sind noch auf der Suche nach einem Einsatzauto bzw. um Unterstützung der Einsätze. An dieser Stelle, Grüße an die Teilnehmer, Fans und Veranstalter des deutschen Cups. Sie hatten am 24.11. Ihren Saisonschluss mit Test und Feier. Ein paar Videos habe ich gesehen, hat wohl Spaß gemacht.

Natürlich planen wir nicht nur den Einsatz in Schweden, sondern arbeiten auch an einem nationalen Programm. Das wird nicht einfacher, aber sobald es etwas zu berichten gibt, schreibe ich es hier.

Ich hoffe ich konnte meine Freude rüberbringen und vielleicht freust du dich ja sogar mit mir 😉