Einen guten Start ins neue Jahr wünsche ich noch.

Das Jahr ist ja schon ein paar Tage alt und vielleicht warst Du schon  auf meiner Seite um zu schauen, was es Neues gibt.

Aktuell bin ich leider, was das digitale betrifft, sehr eingeschränkt. Zum Jahreswechsel bin ich von Saerbeck nach Greven ( Westf.) gezogen. Unsere Versorgungsleitung mit Internet ist leider nicht mitgekommen. Diese Woche soll das durch den Provider erledigt werden und dann geht es wieder voran.

Über mein Mobilgerät hier zu schreiben, ist nicht so optimal. Daher, schaue nächste Woche wieder rein, dann gibt es die neuesten Entwicklungen in meiner Planung für dieses Jahr.

Ich möchte aber auf jeden Fall meinem Freund Tom Kristensson und auch Nico Knacker zum Start in der JWRC 2019 gratulieren. Das waren zum Jahreswechsel zwei wirklich gute Neuigkeiten. Es freut mich sehr, dass wieder ein deutscher Fahrer auf dem Niveau einsteigt.

Grüße

Nick

[ENG] Happy 1st Advent

Only still a few days until 2019…

What are you thinking when you think about 2018? Was it your year, or are you happy that it’s finally over?

For me, 2018 went extremely fast. A lot of things happened. Starting out with my start in the rallyesport participating in the Rallye Wartburg. After that, a great German WRC Rally  before my accident forced me to end the season. This accident was a hard setback. But it is part of the game to deal with such incidents. And also, to be grateful for the fact that we only suffered financial damage. Grateful to know that Nico and I came out of that car healthily. Grateful to realize that I have such caring people around me who helped me even without being asked. This was an amazing support for me.

All this has helped me to find closure and look forward, to gain new strength and continue my way. Alone the many reactions to my last post of Novembre 24th have encouraged me a lot. I have felt very intensively that I can reach and excite you with what I do.

My announcement to participate in the Volvo Original Cup in Sweden has reached x.xxx people. I am very proud of this because I didn’t buy this reach – it is an expression of the fact that you have sincere interest in me and our motorsport. I will keep you posted.

I wish you and your families all the best and a happy 1st Advent.

 

With sporty wishes,

Yours Nick

[GER] Einen schönen 1. Advent

Noch 31 Tage und wir haben 2019

Was geht Euch so durch den Kopf, wenn Ihr an 2018 denkt. War es Euer Jahr ? Oder denkt Ihr: Gut das es rum ist ?

Ich für meinen Teil kann sagen, 2018 war rasant. Es ist viel passiert. Begonnen mit meinem Start in den Rallyesport, im Rahmen der Rallye Wartburg.
Weiter mit einem unbeschreiblichen deutschen Weltmeisterschaftslauf und das abrupte Saisonende durch meinen Unfall.

Der Unfall war definitiv ein harter Rückschlag. So etwas gehört natürlich auch dazu, um zu lernen mit solchen Rückschlägen auch umzugehen.
Auch zu lernen dankbar zu sein, dass es nur ein finanzieller Schaden ist, den wir erlitten haben.
Dankbar zu sein, dass Nico & ich gesund aus dem Auto ausgestiegen sind.
Dankbar dafür, zu erkennen wo die helfenden Hände sind ohne darum bitten zu müssen, hat mir einfach gut getan.

Das alles hat mir geholfen, abzuhaken und nach vorne zu schauen. Kräfte zu sammeln und den Weg weiterzugehen.

Viel Mut für die Zukunft haben mir alleine schon die vielen Reaktionen auf meinen Post vom 24.11. gegeben. Ich habe gemerkt und sehr intensiv mitbekommen, dass ich Euch mit dem was ich tue erreichen und begeistern kann.

Ich habe mit der Ankündigung beim Volvo Original Cup in Schweden starten zu können, über 4.000 Menschen erreicht.
Das macht mich sehr stolz, da es keine ´gekaufte´ Reichweite ist. Für mich zeigt es Euer ehrliches Interesse an mir und an ´unserem´ Sport.
Ich werde Euch weiter auf dem Laufenden halten.

Für heute wünsche ich Euch und Euren Familien einen schönen 1. Advent.

Adventlich, motorsportliche Grüße

Euer Nick.

Onboard Rallye Deutschland 2018

Hier ein Video von Jeannette und mir bei der Deutschland Rallye dieses Jahr.

WP8 wurde Samstag Abend als letzte WP des Tages im Sonnenuntergang gefahren. Die WP war ca. 12km lang und wir sind mit einer Zeit von 8:08,4 im Ziel angekommen. Das war die 10. Zeit im Opel Cup. Mein bestes WP Ergebnis bisher. Ein schöner Abschluss eines sehr anstrengendem Samstag. An diesem Tag waren es 150 sehr anspruchsvolle WP Kilometer.

 

Here is a Link to an onboard from Jeannette and me at Rallye Deutschland this year.

SS8 was driven on Saturday as the last stage of the day in the sunset. The Stage was 12km Long and we finished with a stagetime of 8:08,4. It was the 10th time Overall. The best Stagetime i had so far. It was a great way to end the extremely exhausting Saturday with 150 Stagekilometers.

https://youtu.be/aYI82nh5I-s

Meine Webseite etwas neu gestaltet.

´´ Leider für mich viel zu kurz und daher viel zu schnell rum.´´ So kann ich auch meine erste Saison bezeichnen.

Wir planen natürlich schon, wie wir die kommende Saison am besten und sinnvollsten angehen können. Auch das wird sicher wieder viel Neues für mich bedeuten. Im Moment denke ich oft, das das fahren das einfachste ist.

Wie Du siehst, haben wir die Webseite etwas umgebaut. Wenn Du in den einzelnen Rubriken stöberst, findest Du auch noch ein paar rückblickende und persönliche Worte von mir.

Danke nochmal an Caro Fitzke für die neuen Fotos. Ich möchte erwähnen, das es an dem Tag mächtig kalt war. Den Fotos sieht man es kaum an, weil Caro wirklich wieder alles gegeben hat.

Viele Grüße

Nick

[GER]3 Städte Rallye 2018

Das Saisonfinale wird leider ohne uns stattfinden. Es fällt mir nicht leicht Euch mitzuteilen das wir am letzten Lauf des ADAC Opel Rallye Cups nicht teilnehmen werden.

Es standen in den letzten Wochen einige Entscheidungen an um für uns die Saison noch vernünftig abzuschließen. Dabei haben sich einige von den Entscheidungen im nachhinein als falsch erwiesen. Wir bekommen trotz voller Unterstützung von vielen Seiten das Auto nicht rechtzeitig für die 3 Städte Rallye fertig.

Jetzt haben wir uns entschieden, unsere volle Energie in die Planung für 2019 zu stecken. Natürlich werden wir trotzdem zum Finale kommen.

Ein riesiges Dankeschön geht an Horst Rotter, Simon Föhner und seine Jungs für den besonderen Einsatz, den Ihr für Nico und mich geleistet habt.

Was wir für 2019 planen, werde ich in den nächsten Tagen und Wochen mitteilen.

Liebe Grüße

Nick

[ENG] 3 Städte Rallye 2018

Unfortunately we will not take part at the final round of the ADAC Opel Rallye Cup.

We had to make some decisions in the last few weeks, so that we could end the season in the right way. Some of the decisions were wrong, as it turned out in the end. We are not able to get the car running again for the 3 Städte Rallye.

So we decided to take all our energy what is left to plan the next season.

Big thanks to Horst Rotter, Simon Föhner and his Guys for all the effort.

I´ll give you some informations what we are planning next year, later this week.

Greetings Nick

Update vor der Rallye Erzgebirge

Ich habe ja versprochen dich hier über die aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden zu halten. Zunächst zum kommenden Cup Lauf im Erzgebirge. Wir haben uns dazu entschieden diesen Lauf auszulassen. Für Nico und mich natürlich schweren Herzens. Die Spuren unseres Unfalls haben sich doch noch nicht so zurückgebildet, dass wir uneingeschränkt fahren können. Das gleiche gilt auch noch für unser Auto. Wir freuen uns aber trotzdem auf das Wochenende und die Erzgebirge, weil wir auf jeden Fall das Reece mitnehmen werden. Klar, ist nicht das selbe aber auch die Pacenoten wollen trainiert und geübt werden. Ein weiterer Nebeneffekt ist natürlich, dass wir die Veranstaltung kennenlernen können und das wird uns im nächsten Jahr helfen.

Wir sind in die Saison gestartet um erste Erfahrungen zu sammeln und uns für die kommenden Jahre und Herausforderungen gut vorzubereiten. Jetzt habe ich diese erste große Erfahrung gemacht, die natürlich immer unpassend ist, und jetzt darf ich mich auch nicht beschweren. Mein Team sieht das genauso und ich bin froh und glücklich, dass ich die vielen Themen momentan nicht alleine bewältigen muss. Ein großes Danke reicht da nicht.

Vom Youngster Slalom Cup gibt es auch Neues zu berichten. Ich werde am 03.10. am Bilster Berg am Endlauf teilnehmen. Mich freut das sehr, wo ich doch den letzten Saisonlauf auslassen musste. Das wird gut, da bin ich sicher. Die Ergebnisse dazu reiche ich hier natürlich nach.

Also, ich hoffe wieder auf den einen oder anderen Kontakt mit Euch im Rahmen der Rallye Erzgebirge.

Dann bis zum Wochenende.

Nick

Das letzte Wochenende

Wie Du wahrscheinlich schon mitbekommen hast, ist unser Ausflug zur Reckenberg Rallye als Test für die Erzgebirge, nicht so gelaufen wie wir uns das vorgestellt haben. Aber das können wir jetzt nicht mehr ändern. Nico und ich sind beide wieder auf dem Weg der Besserung. Wir werden jedoch noch etwas Zeit brauchen um uns ganz davon zu erholen.

Auch unser Adam ist, wie Du vielleicht schon vermutest, auch nicht ohne Schäden davon gekommen. Wir werden uns diese Woche ein genaues Bild vom Auto machen, um zu sehen was alles daran zu tun ist.

Eine genaue Information wie die nächsten Wochen aussehen, kann ich daher im Moment noch nicht geben. Sobald es etwas zu Berichten gibt, erfährst Du es natürlich hier auf meiner Seite.

Bedanken möchte ich mich an dieser Stelle auch nochmal bei allen Leuten die uns vor Ort und im Krankenhaus versorgt haben, das hat alles super schnell und gut funktioniert.

 

Youngster Slalom Cup Vorletzter Lauf in Wilnsdorf

 

Heute möchte ich Dich über mein Ergebnis zu unserem vorletzten Youngster Cup Lauf informieren. Gefahren sind wir am Maxi Autohof in Wilnsdorf. Ich glaube der äußerste Zipfel unseres ADAC Westfalen Gaus. Meinen Trainingslauf und die beiden Wertungsläufe habe ich jeweils mit der 5. Zeit beendet. Na ja, wenigstens konstant und ohne Pylonenfehler fällt mein knappes Fazit für diesen Sonntag aus. Als ich nach dem ersten Wertungslauf die Zeiten meiner Mitstreiter gesehen habe, habe ich gedacht: ´´ Das gibt es doch nicht! 1,5 Sekunden fehlen mir auf den knapp 800 Metern.´´ Das Auto fühlte sich heute nach der Sommerpause und den Cup Läufen im Adam für mich erst mal sehr ungewohnt an, aber trotzdem wollte ich noch einen draufpacken. Der erste Wertungslauf fühlte sich ganz gut an und ich wusste nicht wirklich wo da noch was zu Fischen sein sollte.

Mein Teamkollege Tobi gab mir vor dem zweiten Lauf noch einige Tipps und wie Du auf dem Foto siehst, ist er sehr optimistisch.

 

Ich habe – natürlich – alle seine Tipps umgesetzt und mich etwas verbessert. Die anderen Fahrer auch und so kam wieder der 5. Platz dabei raus.  Schlussendlich bin ich doch mit dem Ergebnis relativ zufrieden und es geht ja hier auf meinem Blog auch nicht unbedingt darum nach Erklärungen zu suchen, wo es keine braucht. Der Tag hat wieder Spaß gemacht und in 2 Wochen geht es dann zum letzten Saisonlauf. Da werde ich aber wohl meine aktuelle 4.Tabellenposition nicht verbessern können. Der Abstand zum Drittplatzierten ist mit über 3 Punkten zu groß. Da hätte ich während der Saison einfach mehr Punkte sammeln müssen. Tobi wiederum konnte heute in seiner Klasse den zweiten Platz einfahren. Das zeigt natürlich, dass seine Tipps was können.

Ich bleibe dabei, ich kann wirklich nur jedem jungen motorsportbegeisterten herzlich dazu einladen, sich einmal mit dem Youngster Slalom Cup zu befassen und es mal zu probieren. Du wirst erstaunt sein, wie viel Spaß dieser Wettbewerb macht.

Also dann, nicht lange überlegen. Eine Chance zum Zuschauen gibt es ja noch und sonst am 03.10. zum NRW EndLauf an den Bilster Berg.