Auf geht´s zum 1. Rallye Sprint Laichinger Alb

Von der Rallye in Bad Schmiedeberg habe ich bisher keinen Nachbericht geschrieben, da es von Nico und mir nicht viel zu berichten gibt. Wir konnten leider nicht starten, da über Nacht unser Volvo seine Fahrtüchtigkeit verlor. Darüber hatte ich ja bereits am Samstag etwas geschrieben und damit ist der Fall für uns auch abgeschlossen.

Eins möchte ich aber auf jeden Fall noch nachtragen. In dem ganzen und sehr regen Austausch über die Rallye in Bad Schmiedeberg ist fast untergegangen wie geil der Veranstalter diese Rallye organsiert und durchgeführt hat. Selbst einen Bericht im MDR Fernsehen gab es zu sehen, was für eine 70er Rallye schon außergewöhnlich und eine super Werbung für unseren Sport ist.

Daher noch einmal ein riesen Dankeschön an alle die dort mit geholfen und unterstützt haben. Die Rallye Bad Schmiedeberg gehört in jeden Rallyekalender !

Für uns geht es am Freitag Richtung Süden zum Rallyesprint nach Laichingen. Ebenfalls eine besondere Veranstaltung für uns, da es die Heimveranstaltung für unser Serviceteam ASF um Simon Föhner ist. Wir freuen uns riesig drauf.

Wir nehmen den Sprint als kurzen Test und Vorbereitung auf die ´BuBi´. Es geht für uns bei dem Rallyesprint in erster Linie darum uns wieder etwas an den R2 zu gewöhnen. Mit Steffen Schmid gibt es noch einen weiteren R2 in unserer Klasse, somit ist die Klasse eher schmal besetzt.

Wir starten mit der Startnummer 18 raus in die Prüfungen in einem Feld von gesamt  67 Autos.

Zur Nennliste kommst Du über diesen Link:  Nennliste Rallyesprint Laichingen

Informationen zur Veranstaltung findest Du hier: MSC Laichingen

Es wird gut!

Grüße

Nick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.