Die 50. Atlantis Rallye ist die vorletzte Rallye in dieser Saison.

An diesem Wochenende geht es nach Kaltenkirchen in den Norden. Der 7. Lauf und somit der letzte Vorlauf im HJS-DRC.  69 WP Kilometer bei 175 Gesamtkilometer stehen an und hören sich nach einer kompakten Rallye an. Für mich eine Rallye, die ich so noch nicht kenne und ich hoffe daher, auch wieder einige neue Erfahrungen mitnehmen zu können.

Am Freitag geht es schon um 14:00 Uhr mit dem Reece los und das entzerrt natürlich die Veranstaltung. Durch den Feiertag bei uns in NRW werden wir hoffentlich, für einen Freitag, entspannt anreisen. 50 Teams haben zur Atlantis genannt und mit uns ist noch ein Auto in der NC9 genannt. Die Veranstalter haben uns daher mit der NC8 zusammengelegt und wir haben dann 5 Autos in der Klasse. Jan und Julius sind sicher die Favoriten an diesem Wochenende, und doch wollen  Nico und ich natürlich maximale Punkte mitnehmen. Dunkel wird es am Samstag eher nicht, da um 17:00 Uhr das erste Fahrzeug schon im Ziel erwartet wird und wir mit der Startnummer 43 sicher noch im Hellen die letzte WP fahren werden.

Parallel zum Norden wird im Saarland auch der letzte Vorlauf in der Region Süd gefahren. In 14 Tagen geht es dann für beide Regionen, rund um Melsungen, zum Endlauf.

Es geht bei beiden Rallyes noch um die letzten wichtigen Platzierungen und Punkte. Wir schauen erstmal auf uns, sind sehr gespannt auf die Prüfungen und hoffen zumindest auf etwas Regen.

Die Vorbereitung für die Atlantis haben wir soweit abgeschlossen und im Prinzip kann es schon losgehen.

Wir sehen uns hoffentlich im Norden.

Viele Grüße

Nick

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.