Walter #01 – Mit einem Beitrag über mich

Ich dachte, ich gucke nicht richtig als ich das neue Magazin von Michael Heimrich aufgeschlagen habe.

Alfred Gorny hat auf einer Doppelseite meinen Weg bis zum Start meiner Rallyelaufbahn, meine beiden Rallyes 2018 und meine Saison 2019 zusammengefasst. Alfred hat dabei alle wichtigen Fakten untergekriegt, ein paar persönliche Dinge – die ich ihm über die Saison erzählt habe – eingefügt und viele weitere passende Worte gefunden. Ich bin total gepackt davon.

Sehr berührt haben mich schon die drei Worte unter meinem Portraitbild links : ´Finden wir gut´

Danke an das Team um Walter #01 und meiner Story im ersten Heft.

Eine riesen Anerkennung für mich ! Das Ihr bei alle dem, den Volvo nach vorne gestellt habt, das ich dadurch gesehen werde und ich für mein Ziel wieder etwas Aufmerksamkeit bekomme. Eine riesen Wertschätzung!

Der Bericht kommt in ´natura´ in dem Magazin noch viel besser rüber, als nur mit den geschriebenen Worten.

Ich wünsche Dir einen schönen 3. Advent.

Grüße

Nick

 

Förderpilot der ADAC Stiftung Sport 2020

Das unglaubliche ist geschafft ! Ich bin auf der Motorshow in Essen als Förderpilot der ADAC Stiftung Sport offiziell vorgestellt worden. Und das als einziger Rallyefahrer.

Was alles am Freitag in mir los war, kann ich Dir nicht beschreiben. Ich habe jede Minute voll aufgesaugt, mitgenommen und war so glücklich. Davon geträumt habe ich natürlich, wie jeder andere Junge auch. Und es schien mir zu Beginn des Jahres noch unerreichbar. Ich hatte den Volvo für die NC9 aufgebaut und noch den ADAM von AUDEX für den ADAC Rallye Cup zur Verfügung. 3 Rallyes waren mit dem Opel geplant und 5 sind es dann geworden. Meine erste Bestzeit gefahren und den ADAC Rallye Cup als 3. beendet. Bester deutscher Fahrer noch obendrauf.

Mit dem Volvo sind wir den HJS-DRC Junior Cup gefahren  und zusätzlich noch einige Läufe zum Schotter-Cup. Unser Ergebnis bei der Rallye Hinterland war wohl die beste Saisonleistung mit dem Auto, weil auch einfach alles gepasst hat. 17 Rallyes waren es in Summe in diesem Jahr. Zwei Sichtungslehrgänge habe ich durchlaufen und die dort angesprochenen Verbesserungspunkte bis zum Saisonende umgesetzt. So bekam das ganze vor ein paar Wochen für mich auch noch irgendwie zusätzlichen Gripp. Meine Ergebnisse wurden immer besser und berechenbarer. Ich bekam immer mehr Vertrauen in mich selbst und unheimlich viel Zuspruch und positive Resonanz. Das alles zusammen hat die Stiftung Sport überzeugt, Sie schenken mir das Vertrauen und geben mir damit die Möglichkeit der Förderung. Ich kann es noch immer nicht wirklich glauben. Ich werde alles dafür tun um dieses Vertrauen der ADAC Stiftung Sport zu bestätigen.

Am Samstag wurde der HJS-DRC Förderpilot, ebenfalls auf der Motorshow in Essen, ernannt. Um diesen Titel zu gewinnen, dazu bin ich angetreten und in die Saison gestartet. Die Juroren haben den Titel an Martin Ritschel vergeben. Glückwunsch an Martin und viel Erfolg im kommenden Jahr.

 

Mein Wochenende endete am Sonntag bei der ADAC Sportlerehrung in Dortmund. Ich durfte die Ehrung zur ADAC Westfalenmeisterschaft 2019 als bester Rallyefahrer entgegen nehmen. Ein schöner Rahmen für die Ehrung und ein passender Abschluss dieser erfolgreichen Saison. Die ja erst meine erste Saison war.

Unser Adam durfte bei dieser Ehrung natürlich nicht fehlen.

Für den Moment soll es das von mir sein. Ich werde, wie schon angekündigt, die nächsten Wochen etwas zurückblicken und Dich auch weiterhin auf dem laufenden halten. Jetzt habe ich aber erstmal meine Prüfung zum Industriemechaniker abzulegen. Dann geht es weiter.

Ein großes Dankeschön an alle, die es mir möglich machen, meinen Traum leben zu dürfen.

Ich freue mich auf alles was kommt.

Viele Grüße

Nick