Erfolgreich aus Bayern zurück

Meine motorsportliche Woche ging am Ostersamstag mit einem Klassensieg zu Ende. Was für eine Woche! Nach der Schotterrallye in Nordhausen hat mein Vater den Volvo nach Tiefenbach gebracht und dort für die Osterrallye vorbereitet. Nico und ich sind am Karfreitag pünktlich zur Abnahme angereist. Unerwartet viele Bekannte  haben wir dort getroffen. Unser erster Kontakt war gleich Christina Fürst bei der Dokumentenabnahme. Durch den Audex Bulli haben uns auch einige erkannt und angesprochen. So wurde es gleich familiärer für uns im bayrischen Tiefenbach. Zur Rallye kann ich nur positives berichten. Eine sehr gut organisierte Rallye, mit traumhaften Prüfungen die wir als Startnummer 116 unter unsere PIRELLIs genommen haben. Das Wetter war top, vielleicht schon etwas zu warm für meine Reifen. Die bayrischen  Berge liegen dem Volvo nicht so gut wie der thüringische Schotter, soviel steht mal fest. Er hat mächtig gelitten auf den anspruchsvollen WPs. Nico und ich haben das Beste daraus gemacht und den Klassensieg mit nach Hause genommen. Darauf sind wir sehr stolz, denn einfach war es definitiv nicht. Das zeigt auch schon die hohe Ausfallquote. Ab WP 5 bekamen wir auch ein Hitzeproblem mit dem Kühlwasser durch einen undichten Heizungsregler. Das Kühlwasser lief in den Innenraum. Daher bin ich in WP5 & 6 etwas langsamer gefahren, um den Volvo heil ins Ziel zu bringen. Für uns hat die Rallye viel gebracht: Die Erfahrung auf dem ungewohnten bayrischen Asphalt und die besondere Charakteristik im Süden. In manchen Abschnitten musste ich selbst im gutmütigen Volvo die Backen fest zusammendrücken… OK, nur auf den bergab Passagen. Jetzt bekommt der Volvo eine ordentliche Durchsicht und dann geht es zur Gollert. In nur zwei Wochen.

Wird wieder gut . Dort geht es nicht ganz so hoch durch die Berge. 

Die Woche schreibe ich noch  einmal über beide Veranstaltungen in einem Bericht. Es waren viele Eindrücke und die Meisterschaften entwickeln sich ja langsam zu einem Bild.

Euer Nick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.