Die 51. ADAC Rallye Atlantis steht an

Diese Woche bin ich spät dran mit meinem Vorbericht zur Rallye. Aber was war das auch für eine Woche, vor allen Dingen für das Orga-Team der Atlantis. In der Öffentlichkeit überschlugen sich die allgemeinen Meldungen über Risikogebiete, Maßnahmen und Beherbergungsverbote. Für uns Teilnehmer war die Meldung am Dienstag Abend, das die auch die letzte Genehmigung erteilt wurde, eine riesige Erleichterung.

Das Starterfeld ist sensationell und das hat sich das Team um Stefan Willmann auch absolut verdient. Alleine das Feld der R5 Autos an Qualität und Spannung ist der Hammer.

Wir starten mit der Startnummer 18 als eins von 4 RC4 Autos. Du wirst sicher in der Pressemeldung das Zitat von mir gelesen haben. Für uns steht ganz oben auf dem Zettel die vollen WP mitzunehmen. Es ist unser 3. Start als HJS-DRC Förderpilot und natürlich werden wir fokussiert die Rallye angehen.

Mein Dank gilt wieder einmal mehr Simon Föhner und seinem Team von ASF Racing für die Vorbereitung des Adam. Wir haben trotz Corona bisher ein ereignisreiches und verrücktes Jahr erlebt. Ich bin sehr stolz Euch um mich rum zu haben.

Morgen früh geht es endlich wieder los, endlich wieder!

Den Apellen diszipliniert zu sein, schließe ich mich ebenfalls an und wünsche uns alle die beste Rallye Atlantis.

Nick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.