Platz 4 in der ADMV-Rallye-Meisterschaft & Platz 3 in der U 23 Wertung

Am gleichen Wochenende, an dem die Rallye Atlantis lief, wurde in der Lausitz der letzte Lauf zu ADMV-Rallye-Meisterschaft gefahren. Wenn Du unsere Saison verfolgt hast, dann weißt Du das wir auch in dieser Meisterschaft eingeschrieben waren und wir auch diesen großen Schotter Lauf fahren wollten.

Unsere Priorität liegt/lag aber in der HJS-DRC Junior Wertung und im ADAC Rallye Cup. Da wir kurzfristig die 3 Städte mit dem Cup Opel gefahren sind, somit die Visselhöveder Rallye ausgelassen haben, war für uns der Start im Norden nicht nur selbstverständlich sondern auch Pflicht. Auf der Buten ´n Binnen hatten wir durch den technischen Ausfall schon ein Streichergebnis gehabt und wir brauchten noch das 5. Ergebnis für den HJS-DRC.

Ohne den letzten Lauf zur ADMV Meisterschaft fahren zu können, haben wir noch den 4. Platz in der Schlusstabelle erreicht. Auch ein Hammer Ergebnis !  Das freut uns total. In der U23 Wertung konnte ich hinter Fabian Schulze und Lukas Heinze noch 3. werden.

Jetzt bleibt als letzte Entscheidung in dieser Saison noch das Finale in Melsungen, dass mit großer Spannung erwartet wird. Nicht nur von uns, soviel steht schon mal fest. Unsere Klasse hat aktuell noch 2 Starter, daher werden wir sicher hochgestuft und mit den aktuell 9 Nennungen in der NC 8 werden wir 11 Autos sein. Wird also auch beim Finale noch mal eine sportlich herausfordernde Rallye werden. Wir werden uns mit unserem Volvo nicht verstecken und je schwieriger die Verhältnisse sind, umso größer werden wieder unsere Chancen sein. Auch in den anderen Klassen werden die Junioren aus Süd und Nord teilweise direkt gegeneinander fahren. Da zählt es dann und es wird sicher spannend.

Noch einen kleinen Nachsatz zur Atlantis. So ganz fehlerfrei war unsere Fahrt dann doch nicht. Es war schon an vielen Ecken sehr schmierig. Besser gesagt fast überall. Auf WP6 hat dann eine Ecke nicht mehr gepasst. Auf der WP2, in der ersten Schleife, war die Stelle schon kritisch und ich bin hinten rechst etwas angeeckt. Auf der 2. Durchfahrt hat es dann nicht mehr gereicht, es war zu schmierig um noch irgendwo Gripp zu kriegen. Da haben wir der hinteren Tür doch einen größeren Abdruck verpasst. Die Fahrt ging, wie Du weißt, weiter und die letzten beiden WP haben wir sicher nach Hause gefahren. Dem Volvo kannst Du in der Hinsicht auch etwas mehr zumuten. Wir sind dann noch etwas dichter an Jan herrangefahren und haben den 2. Platz in der Klasse mitgenommen.

Denk bitte noch an das HJS-DRC Gewinnspiel zum HJS-DRC Junior 2019.

Hier noch einmal der Link zur Seite. HJS-DRC Gewinnspiel

Bis zum 15.11. kannst Du noch mitmachen.

Wir hoffen auf viele Zuschauer beim Finale und dann hören und sehen wir uns spätestens in Melsungen.

Grüße

Nick

Foto/Beitragsbild: STO-Motorsportfotos/Power Stage Images

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.